Nach einem gemütlichen Abend und einer kalten Nacht fällt um 9:00Uhr auf dem Hohnsteiener Marktplatz der offizielle Startschuß.

Etwas 60 Pneus krallen sich in den Asphalt, reißen 1,5 Tonnen Stahl (oder weit mehr) nach vorne, Hautpartien werden nach hinten gerissen und flattern auf deutlich erkennbaren Knochenstrukturen.

Juhu, wir rollen hinter dem Service-Wagen her … jetzt heißt es km fressen.

1 Kommentar

  1. Dann mal viel Spaß bei der Geschichte und eine angenehme und erfolgreiche Tour im bewährten Audi 100 Quattro. Da kann ja (fast) nichts mehr schief gehen ! Den Service Wagen könnt ihr ruhig überholen und hinter euch lassen wenn ihr pflegsam mit eurem 22 Jahre jungen Schätzchen umgeht.
    Gruß
    Engelbert, Aachen